Am Abend des 24.02.2022 spielte die SG Flensburg-Handewitt gegen Paris in Frankreich. Den Anfang des Spieles machte Paris mit dem 1:0. Beide Mannschaften taten sich sehr schwer. In den ersten 10 Minuten stellten beide Teams eine gute Abwehr, so das es erst 5:4 für Paris stand. Die nächsten Minuten liefen für Flensburg nicht gut und so liefen sie einem Rückstand von 4 Toren (18te Minute, 10:6) hinterher. Viele technische Fehler von Flensburger Seite ermöglichten die 4 Tore Führung für Paris. Der Flensburger Torwart Buric verhinderte schlimmeres. Die letzten paar Minuten in der 1. Halbzeit hielt Flensburg den 4 Tore Rückstand, so das es mit 17:13 in die 15 minütige Halbzeitpause ging.
Nach 15 Minuten Spielzeit in der 2. Halbzeit stand es für Paris 26:22. Keine Chance auf Besserung aus Sicht der Flensburger und weiterhin viele technische Fehler im Spiel der SG. Zum Schluss bekam Flensburg noch einmal überraschend viele Chancen und sie holten kurz vor Schluss bis auf ein Tor Unterschied auf. Doch leider reichte es nicht. Der Entstand des Spiels war 33:30 für Paris. Insgesamt war es ein ziemlich ruppiges Spiel dieser beiden Teams.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.