,,PaNia: die Legende der Windpferde“ ist der erste Teil von insgesamt 4, die es 2021 im September gibt. Das Buch hat 304 Seiten und insgesamt 31 Kapitel. Empfohlen ist das Buch zwischen 11-13 Jahren. Auf Amazon hat es 5 von 5 Sternen und wurde 2020 von Sabine Giebken geschrieben.

Inhalt des Buches:

Im Buch geht es hauptsächlich um ein Mädchen namens Nia, die mit ihrer Mutter Sammy und ihrem Vater Ben zu ihrer Tante nach Windheim zieht. Am ersten Tag verirrt Nia sich im Wald, wo sie ein wunderschönes, schwarz, silbern-glänzendes Pferd findet. Sie fühlt sich sofort mit dem schönen Pferd verbunden und steigt auf seinen Rücken. Wie aus dem Nichts erscheint ein Mensch auf einem anderen Pferd, der sie anhält und ihr befiehlt, vom Pferd abzusteigen. Zu Hause angekommen bringt ihr die seltsame Begegnung noch immer keine Ruhe. Immer wieder muss sie an das wunderschöne Pferd aus dem Wald und den seltsamen Jungen denken. Woher stammt das Pferd? Und wie hängt es mit der Legende der Windpferde zusammen, die man sich in Windheim erzählt?

Meine Meinung:

Das Buch ist schön geschrieben und als ich es angefangen hatte konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen, so hatte ich es in weniger als 1 1/2 Tagen durch gelesen.  Nur manchmal ist es ein bisschen verwirrend aber das ergibt sich im Laufe der Geschichte wieder. Empfehlen würde ich das Buch für die, die Fantasy- oder Pferderoman Leser*inen.

 

Janett

 

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.