Viele denken, dass Bienen uns „nur“ Honig bringen. So ganz stimmt das aber nicht. Dahinter steckt eine menge mehr.

Es gibt um die 20.250 (Wild -) Bienenarten weltweit. In den Völkern, auch Staaten genannt, gibt es Arbeiterinnen (weiblich), Drohnen (männlich) und die Königin (weiblich). Ein Volk/Staat hat zur Sommersonnenwende um die 40.000 bis 60.000 Bienen.

Die Königin legt um die 12.000 Eier im Jahr. Die Eier werden in die verschiedenen Waben gelegt. In den Königinnenzellen, auch Weisenzellen genannt, liegen die zukünftigen Königinnen. Sie bekommen das Gelée royal was zur Aufzucht der Königinnen dient. Sie leben um die drei bis 4 Jahre.

Arbeiterbienen sind für die Bestäubung der Pflanzen zuständig, wodurch wir frisches Obst und Gemüse bekommen. Sie bestäuben im Sommer um die 4.000 Blüten am Tag. Ungefähr fliegt eine Sommerarbeiterin, in ihren 2 – 6 Wochen Lebenszeit, um die 8.000 Kilometer. Eine einzelne Biene fliegt um die 26 – 30 km/h mit 11.400 Flügelschlägen pro Minute. Sie ernährt sich nur von Pollen und Nektar.

Die Drohnen sind für die Befruchtung der Königin da. Wenn sie nicht mehr gebraucht werden, werden sie aus dem Bienenstock vertrieben.

Für einen Kilo Honig müssen die Bienen 120.000 Kilometer Flugstrecke zurück legen. Die Strecke brauch man um drei mal die Erde zu umkreisen.

Wenn es die Bienen nicht mehr geben würde, müssten wir die Pflanzen alle selber bestäuben. Die erschreckende Art muss bereits in China angewendet werden. Dort klettern die Menschen auf die Bäume um die Blüten zu bestäuben.

Wir in Deutschland wollen das nicht! Weswegen du Respekt vor unseren fleißigen Bienchen haben solltest. Wenn du also im Sommer eine Biene siehst, sei glücklich das wir sie hier noch haben.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.